Mama Mia


Herzlich Willkommen im Mama Mia!

Wir freuen uns, dass ihr zu uns gefunden habt. Auf unseren Seiten findet ihr Informationen zu unserem Verein, unseren Festen, den offenen Treffs, verschiedene Kurse und mehr…

Aktuelles:

  • Mittwoch, 27.11.: Adventskranzbinden während der Cafézeit
  • Das neue Programmheft für den Herbst 2019 ist fertig.
  • Freitag, 29.11.: 20-21 Uhr kostenfreier Vortrag zum Thema “Babytragen”; 21-22 Uhr gebührenpflichtiger Workshop “Babytragen”. Anmeldungen bitte bis 27.11. bei Flori Hopp (Trageberaterin): 0175-2523030
  • Am Mittwoch und Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr wird das Café im Mama Mia geöffnet haben. Beim Familiencafé am Mittwoch gibt es, wie gewohnt, Kuchen und Brezeln. Vielleicht habt ihr Lust einen Cafédienst zu übernehmen?
  • Der Foodsharing Brunch im Mama Mia findet an jedem ersten Sonntag im Monat statt. Das Buffet soll aus mitgebrachten, vorzugsweise rein über Foodsharing geretteten Speisen, bestehen. Hierfür kann jede*r etwas mitbringen, Zutaten oder bereits fertige Speisen. Ab 9 Uhr wird zusammen geschnippelt, ggf. gekocht oder gebacken, ab 10 Uhr startet dann das gemeinsame Essen. Eingeladen sind alle, ob aktiv bei Foodsharing oder nicht.
  • Ab dem 23.09.2019 gibt es die neue kostenfreie inklusive Gruppe “Spielend lernen”. Die Teilnehmeranzahl ist auf maximal fünf Kinder begrenzt!
  • An jedem ersten Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr findet das Plenum statt. Komm vorbei! Bring Dich ein! Mach mit! Entscheide mit!
  • Die neuen Internetseiten sind jetzt online. Neue Veranstaltungen, Fehler oder Änderungswünsche bitte an: web@familienzentrum-bayreuth.de
 

Programmheft:

Das Mama Mia gewinnt beim Moneedn Mondooch der Sparkasse Bayreuth!

Ein ganz herzlicher Dank geht an die Sparkasse Bayreuth für den Gewinn und Radio Mainwelle für die Übergabe und die Reportage! Den Gewinn schickt uns wirklich der Himmel und wir freuen uns unglaublich!

Auf der Facebook Seite von Radio Mainwelle findet ihr einen kurzes Interview von Christian Höreth mit Rebecca Freyer. Hier erfahrt ihr auch gleich, was das Mama Mia auszeichnet.

#Welovewhatwedo oder Warum wir das tun, was wir tun

30 Frauen berichten über Ihr Engagement in den bayerischen Mütter- und Familienzentren

Ines und Rebecca haben an einem Buch Landesverbands Mütter- und Familienzentren in Bayern e.V. mitgewirkt!

Pressemeldung des Landesverbands Mütter- und Familienzentren in Bayern e.V.

(München) „Wir haben einfach tolle engagierte Frauen und ohne sie würde es keine Mütter- und Familienzentren geben“ stellte Geschäftsführerin Susanne Veit vom Landesverband Mütter- und Familienzentren in Bayern anlässlich der Bildbandpräsentation „30 Frauen – Das bewegt uns“  gleich zu Anfang fest.  In dem Bildband berichten 30 Frauen, warum sie sich engagieren. 

Familienministerin Schreyer, die ebenfalls ins Mütterzentrum Sendling in der Brudermühlstraße gekommen war,  kennt die Mütterzentren schon lange und sparte nicht mit Lob und Wertschätzung für deren Arbeit und das Engagement:

„Familienglück gelingt im Miteinander! Mütter- und Familienzentren sind wichtige und niedrigschwellige Anlaufstellen für junge Familien. Sie bieten die Möglichkeit, mit anderen Müttern, Eltern und Kindern in Kontakt zu kommen und neue Netzwerke zu knüpfen. Gleichzeitig sind die Mütter- und Familienzentren getragen von großem bürgerschaftlichen Engagement. Das ist ein großartiges Bekenntnis zu unserem Land, denn es schafft sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft und macht unsere bayerische Heimat so lebens- und liebenswert. Dafür danke ich Ihnen herzlich!“

Das erste offizielle Exemplar wurde dann auch feierlich an Ministerin Schreyer übergeben.

Stellvertretend für die vielen ehrenamtlich Engagierten in den über 120 bayerischen Mütter- und Familienzentren haben die 30 Frauen – die in ganz Bayern aktiv sind – 5 gleiche Fragen beantwortet. Die Antworten konnten nicht unterschiedlicher ausfallen. Aber eins ist allen gemeinsam, Engagement tut gut: für sich selbst, für die Familie, für die Gesellschaft und für das gemeinschaftliche Zusammenleben.  Mit viel Leidenschaft, passgenau und  oft auch schon seit vielen  Jahren unterstützen sie  Familien vor Ort. Die Mütter- und Familienzentren sind wichtige lokale Anlaufstellen für alle Familien.

Nicht nur die Antworten erstaunen, sondern auch die schönen Portraitaufnahmen der beiden Fotografinnen Sandra Eckhardt und Sonja Herpich. Hier passt alles zusammen!

Der Bildband kann kostenpflichtig über info@muetterzentren-in-bayern.de bestellt werden.

(Fotos und Text: LV Mütter- und Familienzentren)

Wir über uns:

Ort der Begegnung

Wir sind eine Kontaktstelle für Eltern und Kinder, welche die Interessen von Familien in Bayreuth und Umgebung vertritt. Gerade auch für Zugezogene hat sich das Mama Mia als gute und nützliche Anlaufstelle erwiesen. Kontakt- und Austauschmöglichkeiten bieten offene Treffs und Kurse.

Ort des Wohlfühlens und der Hilfe

Mütter und Väter in einer Lebensgemeinschaft sowie Alleinerziehend möchten wir in ihrer veränderten Lebenssituation unterstützen, nicht nur, wenn sie ihre beruflichen Aktivitäten zugunsten der Erziehung eines Kindes aufgegeben haben, sondern weil es generell wichtig ist, aus der häuslichen Isolation nach der Geburt eines Kindes heraus zu treten.

Ort der Gemeinschaft

Gerne könnt Ihr bei uns Eure Kenntnisse und Fähigkeiten einsetzen, sei es durch die Gründung einer neuen Gruppe oder eines Kurses, beim Kaffeedienst, in Arbeitskreisen oder im Vorstand.

Mehr über uns:

Das Mama Mia Kinder- und Elternzentrum…

ist ein selbstorganisierter, offener Treffpunkt für Familien.
bietet Müttern und Vätern die Möglichkeit, sich beim Cafétreff mit und ohne Kinder zu treffen.
ist Anlaufstelle, um neue Kontakte zu knüpfen.
hilft bei Erziehungsfragen und Problemen durch den Austausch untereinander.

Was macht das Mama Mia einzigartig in Bayreuth…


Die Vielfalt an Menschen und Angeboten.
Familien mit Kindern jeden Alters sind jederzeit herzlich willkommen.
Das Programm wird von allen gestaltet.
Zentral gelegen mit großem Garten und Spielplatz.
Wunderbar familiäre Atmosphäre

Mitwirken:

Das Plenum...

... gibt Euch die Möglichkeit, das Mama Mia mit zu gestalten.
Wir diskutieren dort mindestens einmal monatlich unsere Angebote, die Organisation und Inhalte.
Wer also Lust und Zeit hat, egal ob Mitglied oder Nichtmitglied und Anregungen, Ideen oder auch Kritik hat, ist jederzeit herzlich willkommen.

Termin: Jeden ersten Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr